Bonner Presseblog - Am Puls der Bundesstadt

Bonn

Agenda aktuell: Neue Ausgabe liegt aus

(Bonner Presseblog) Die aktuelle Ausgabe der „Agenda 21 Aktuell“ liegt ab sofort aus.
Der Newsletter informiert über die Umsetzung der Lokalen Agenda in Bonn.

In der Ausgabe für März und April wird unter anderem die Aktion „Stadtradeln“ thematisiert, die in den ersten drei Maiwochen stattfindet. Vom 1. bis zum 21. Mai radeln die teilnehmenden Bonnerinnen und Bonner, um möglichst viele Kilometer zu sammeln. Weiterlesen

Stadt Bonn lädt ein zur Integrationskonferenz

(Bonner Presseblog) Erneut steht das Thema Integration derzeit im Fokus der Öffentlichkeit. Flüchtlinge und EU-Zuwanderer, die Rolle der Religionen und der gewaltbereite Salafismus, aber auch Rassismus und Diskriminierung in unserer Gesellschaft sind aktuell diskutierte Themen. ?Zu diesen, aber auch zu vielen anderen Themen der Integration müssen wir auch in unserer Stadt inhaltliche Positionen und Maßnahmen diskutieren und weiterentwickeln?, sagt Bonns Integrationsbeauftragte Coletta Manemann. Sie lädt am Freitag, 20. März, von 16.30 Uhr bis 21.30 Uhr zur vierten Integrationskonferenz der Stadt Bonn ein, die in diesem Jahr den Auftakt zur Fortschreibung des städtischen Integrationskonzeptes bildet. Weiterlesen

Alma Rosé-Gedenkkonzert

(Bonner Presseblog) Zum Alma Rosé-Gedenkkonzert am Freitag, 13. März, um 20 Uhr in der Schlosskirche Bonn, laden das Stadtmuseum Bonn, das Kulturforum der Universität Bonn und die Schlosskirche Bonn ein. Der Eintritt ist frei.

Karten können mittwochs bis samstags von 13 bis 17 Uhr und sonntags von 11.30 Uhr bis 17 Uhr im Ernst-Moritz-Arndt-Haus, Adenauerallee 79, abgeholt werden. Weiterlesen

VHS-Vortrag: Sinn von „unsinnigen“ Krankheiten

(Bonner Presseblog) Unter dem Titel „Sinn von ‚unsinnigen‘ Krankheiten – Was ist Psychosomatik?“ hält Gabriele Juchem-Falk am Freitag, 13. März, um 18 Uhr einen Vortrag in der VHS Bonn, Wilhelmstraße 34. Der Eintritt kostet fünf Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter www.vhs-bonn.de oder unter der Telefonnummer 0228 – 77 36 31. Weiterlesen

VHS-Kurs zur Fotobearbeitung

(Bonner Presseblog) Einen Kurs zur Bildbearbeitung mit Photoshop CS6 bietet die VHS Bonn von Freitag, 13. März, bis Sonntag, 15. März, an.

Der Kurs geht am Freitag von 18 bis 21 Uhr. Samstag und Sonntag findet er jeweils von 10 Uhr bis 16.30 Uhr statt. Veranstaltungsort ist in Duisdorf, Kirchplatz 6. Nähere Informationen gibt es telefonisch bei Fachbereichsleiter Harald Otto, 0228 – 77 49 05. Eine Anmeldung ist online unter www. Weiterlesen

VHS-Kurs: Eigene Homepage erstellen

(Bonner Presseblog) Dass die eigene Homepage kein Hexenwerk ist, vermittelt ein Kurs der VHS Bonn.

Er beginnt am Dienstag, 10. März, und findet fünf Mal dienstags jeweils von 18.40 Uhr bis 21.40 Uhr in der VHS Bonn, Wilhelmstraße 34, statt.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es online auf www. Weiterlesen

Teilsperrung der Einfahrt zur Unterführung Rüngsdorfer Straße: Behinderungen für die Buslinien 610, 611, 615, 637

(Bonner Presseblog) Ab Mittwoch, 11. März, bis Freitag, 13. März, sowie am Montag, 16. März, von 19 Uhr bis Dienstag, 17. März, 12 Uhr wird für die Vorarbeiten zur Sanierung des Bad Godesberger Bahnhofs die Rüngsdorfer Straße (Einfahrt in die Unterführung zur Rheinallee) in Fahrtrichtung Rheinallee für den Durchgangsverkehr gesperrt. Auf diesem Abschnitt der Rüngsdorfer Straße wird aufgrund der Errichtung eines Bahnsteigzuganges ein Autokran eingesetzt, der diese Sperrung erforderlich macht. Die Ausfahrt von der Rheinallee durch die Unterführung in Fahrtrichtung Moltkestraße/Burgstraße/Aenchenplatz zur Koblenzer Straße ist möglich. Weiterlesen

WASSER, LEGENDE, WO WIR SIND – Ausstellung, Künstlerforum Bonn

(Bonner Presseblog) Künstlerforum Bonn
Hochstadenring 22-24
53119 Bonn

WASSER, LEGENDE, WO WIR SIND

Eröffnung: Sonntag, 29. März, um 12 Uhr
Einführung: Susanne Grube, Irena Paskali und Aki Nakazawa

Ausstellung: 29. März 2015 – 19. April 2015
Öffnungszeiten: Di-Fr 15-18 Uhr, Sa 14-17 Uhr, So 11-17 Uhr
Eintritt frei

Videokunst, Fotografie und Installation zum Element Wasser, kuratiert von den Künstlerinnen Irena Paskali und Aki Nakazawa.

Werke von Masayo Kajimura, Michaela Kuhlendahl, Aki Nakazawa, Irena Paskali, Claudia Robles Angel, Myriam Thyes, Imren Tüzun.

Mit dem Element Wasser als Ursprung und Essenz unseres Lebens setzen sich in der Ausstellung sieben Künstlerinnen auseinander und beleuchten es in seinen verschiedenen Funktionen und Kontexten. Aufgrund seiner lebenspendenden Eigenschaft kommen dem Wasser in vielen Kulturen auch rituelle und mythologische Bedeutung zu. Irena Paskali beispielsweise thematisiert das christliche Sakrament der Taufe in ihrer Videoarbeit \’Jordan\‘, während sich Aki Nakazawa in ihrem Werk \’Warum sie schreit\‘ mit der Loreley beschäftigt und über ihre verborgenen Gefühle reflektiert. So verbinden die Künstlerinnen die natürlichen Eigenschaften des Wassers mit seinen Erscheinungsformen in Legenden und nutzen es als künstlerisches Medium für poetische Bilder. In der Installation \’Salty Drops\‘ stehen menschliche Emotionen und deren Vergänglichkeit im Vordergrund. Die aus Wasser und Salz bestehenden Tränen können sowohl für Schmerz als auch für Freude stehen und bilden so ein großes Spektrum der Gefühlswelt ab. In den Videoarbeiten bedienen sich die Künstlerinnen der Affinität zwischen fließenden Filmbildern und flüssigen Oberflächen. Besonders wird dies bei Claudia Robles Video \’Bewegung in Silber\‘ deutlich sowie in der Installation \’AQUA EPHEMERA-lotus\‘ von Masajo Kajimura, wenn Wasserbilder auf einen Regenschirm projiziert werden. Myriam Thyes kontrastiert in ihrem Video \’WinterWasser\‘ Gletscherzacken in kaltem Wasser unter dünner Eisdecke mit der wunden „Hitze“ frisch geschlagenen Holzes.

Pressekontakt:
Tel. 0228 9695309
www.kuenstlerforum-bonn.de

Unternehmensportrait:
Künstlerforum Bonn
Hochstadenring 22-24
53119 Bonn

VOX BONA sucht für Schweden-Konzertreise noch Sängerinnen und Sänger

(Bonner Presseblog) 28.6. – 5.7.2015 KONZERTREISE NACH STOCKHOLM UND UPPSALA
VOX BONA SUCHT SEHR GUTE SÄNGERINNEN UND SÄNGER
Die Verbindung von hochkarätiger A-cappella-Musik an attraktivsten Konzert-Orten, dem unvergleichlichen Flair des »Venedigs des Nordens« und der besonderen Gemeinschaft des jungen Chores VOX BONA verspricht ein außergewöhnliches Erlebnis. Weiterlesen